Lese- /Rechtschreibschwäche

Ursachen, Symptome, Diagnostik und Therapie der LRS

Schüler mit einer LRS oder Legasthenie kommen im Deutsch- oder Englischunterricht oftmals nicht mit und haben schlechte Noten. Der Frust beim Lernen setzt viele Kinder unter großen Druck. 


Diesen Kindern helfen wir. Im PFI lernen Kinder richtig lesen und schreiben. Die Schulleistungen verbessern sich und das Selbstvertrauen wächst.


Auf unseren Seiten informieren wir Sie über die Ursachen der Rechtschreibschwäche und woran man sie erkennt (Symptome der LRS), wie die Diagnostik durchgeführt wird und wie erfolgreiche Therapie der Lese-/ Rechtschreibschwäche, Legasthenie bei uns aussieht.

Hilfe bei Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung

 >> Wir freuen uns über Ihren Anruf!



WAS IST LRS?

Hier finden Sie Informationen zur Lese-/Rechtschreibschwäche, LRS.


Erfahren Sie mehr >>

SYMPTOME der LRS

Wie erkennt man Legasthenie oder eine Lese- Rechtschreibschwäche?


Erfahren Sie mehr >>

LRS TEST 

Was ein Rechtschreibtest umfasst, können Sie hier nachlesen.  


Test auf LRS >>

HILFE BEI LRS 

Wie kann Therapie und Nachhilfe betroffenen Kindern helfen? 


Hilfe bei Rechtschreibschwäche >> 


FÖRDERUNG BEI Rechtschreibschwäche/ LRS-THERAPIE

Misserfolge beim Üben, das Gefühl "dumm" zu sein, weil man etwas nicht versteht und immer wieder scheitert, führen langfristig zu massiven psychischen Folgen: Widerwillen gegen Lesen und Schreiben, Frust und Vermeidung der Hausaufgaben und Angst vor dem Üben. Viele betroffene Kinder entwickeln psychosomatische Störungen, wie Kopf- oder Bauchschmerzen oder Angststörungen.

Je später Lernschwierigkeiten wie eine LRS erkannt und behandelt wird, desto stärker sind die Folgen für die psychische Entwicklung und die Lernchancen.

Legasthenie wächst sich nicht aus. Durch die richtige Diagnostik und Förderung kann die Schwäche jedoch überwunden werden.



KINDER KÖNNEN Lesen und Schreiben LERNEN!

Kinder, die nicht lesen oder schreiben können, entwickeln mit der Zeit ganz eigene Rechtschreibstrategien. Dabei verwenden sie oft eine andere, nur für sie stimmige Logik - oder sind der Meinung, dass Rechtschreibung keiner Logik folgt und sie zu "dumm" seien, sich jedes Wort zu merken. Hier setzt die Therapie an, und zwar bei jedem Kind ganz individuell. Und so können auch Schüler mit einer Lese-/Rechtschreibstörung das Schreiben lernen.

Je früher eine LRS erkannt und beseitigt wird, desto besser ist dies für die schulische und persönliche Entwicklung eines Kindes.

 >> Wir freuen uns über Ihren Anruf!